Bevölkerung

Menschen
Den Großteil der Landesbevölkerung stellen die Menschen.
Einige leben von Handwerk, viele betreiben Land- und Viehwitschaft.

Orks
Eine weitere große Bevölkerunggruppe sind die Orks.
Diese nichtmenschlichen Wesen in den aufgeführten Baronien sind direkt dem menschlichen Baron unterstellt.
Ork Unsere Orks sind keine "Haut-sie-alle-tot"-Orks.
Sie werden vom König mit Rüstungen und Waffen ausgestattet und stellen einen wichtigen Teil der königlichen Streitkräfte.
Andererseits sind sie auch keine "Kuschel"-Orks, denen man blind vertrauen kann...
Man unterscheidet zwei Großstämme:
  • Stamm der "Korb" (Raben) (in den Baronien Wiesengrund, Raben und Hartenfels)
  • Stamm der "Arau" (Bären) (in der Baronie Bârenlyn)

  • Kurzinfo Rabensteiner Orks:

    Zwerge
    Keine Gossenzwerge, sondern Standardzwerge in der Baronie Nordhausen

    Elfen
    Es werden drei verschiedene Elfenrassen in Rabenstein beschrieben: Au-, Wald-, und Nebelelfen. Es gibt eine Vielzahl von Elfen Sippen (noss, pl. nyss) jeder Rasse in Rabenstein.Sie leben ziemlich versteckt und zurückgezogen in den Baronien Spreewaldyn, Havellandya und Wiesengrund.
    Die Sprache der Elfen ist Sindarin, es gibt aber auch diverse regionale Dialekte.
    Elfen besitzen mehrere eigene komplexe Kalender und Zeitrechungen, verwenden aber auch zur Vereinfachung die Zeitrechnung der Menschen: Politisch interessant ist der sogenannte Hohe Rat:

  • Der Hohe Rat (Tuir):

  • Die Elfen Sippen entsenden jeweils einen Vertreter in den Hohen Rat. Dieser bestimmt die Geschicke der Elfen, intern sowie auch außenpolitisch. Die Mitglieder im Rat sind gleichberechtigt, außenpolitisch tritt der Rat als Einheit auf. Die Mitglieder des Hohen Rates tragen den Titel Taur, in der Menschensprache Hoher Lord oder Hohe Lady. Der Rat setzt sich zumeist aus den Ältesten aktiven Elfen der Sippen zusammen.

  • Völker in Havellandia

  • In Havellandia findet man überwiegend Nebelelfen und einige versteckte Waldelfenstämme.Nebelelfen sind groß und schlank, und erkennbar an ihrer blassen, bläulichen oder gräulichen Haut. Sie haben meist schwarzes oder weißes , manchmal sogar blaues Haar.Sie oft äußerst distanziert und wirken daher immer ein bißchen "unterkühlt".
    Es gibt in Havellandia eine friedliche Kooperation zwischen der menschlichen Baronin Rebecca von Rathênow und dem Hohen Rat der Elfen, mit deutlicher Unterlegenheit der Baronin. Die Elfen sehen sich als friedliche Nachbarn der Menschen und nicht als Untergebene des Königs, akzeptieren aber um des Friedens Willen die Politischen Gegebenheiten.

  • Stamm der Spréwaldyner Elfen ):

  • Elf Dieses Volk gehört zu den kleinen Elfenvölkern, die sehr zurückgezogen in den Wäldern von Spréwaldyn wohnen.
    Sie sind von der Statur her eher klein (Männer um die 160cm, Frauen ca. 150cm) und schlank. Die meisten haben dunkles Haar und helle Augen. Sie verhalten sich eher unauffällig und zurückhaltend.
    Ihre Gewänder kennzeichnen Schlichtheit und Praktikabilität.Sie leben von der Jagd, Fischerei und naturnahem Landbau. Kunsthandwerk ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft.
    Die Elfen von Spréwaldyn sind von Natur aus magisch begabt.
    Kurzinfo Rabensteiner Elfen:

    Herrscherhäuser und andere wichtige Charaktere
    Maximilianus, Rex Rabensteinensis
    Herzog Rukus von Rabenstein (ermordet)
    Herzog Edgar von Rabenstein (verschollen)
    Herzogin Constanze von Rabenstein (nach Krankheit verstorben...)
    Baron Bernhardt von Wiesenburg, ehem. Truchseß auf Rabenstein, vom König abgesetzt
    Baron Karl von Wiesenburg, Herr der Feste Isenhardt in Belzig
    Baron Ludwig von Wittenberge, Herr auf Feste Wittenberg
    Baron Richard von Wiesenburg, Herr auf Schloß Burg in Burg
    Baron Norenosu zu Raben, ehem. Hofmagier der Herzöge von Rabenstein (verschollen)
    Tewas Columbian, Patriach des Zwei-Götter Glaubens
    Andras, Priester von Argyr und Lyxaark auf der Feste Rabenstein ( im Kloster)
    Alboin, Priester des Ordens der Fendjar und Berater in Glaubensdingen ( im Kloster)
    Aron Narumak, Magister der Magie, ehem. Leiter der Magieakademie (verschollen)
    Arnagus Arunsun, derzeitiger Leiter der Academia Magyca zu Rabenstein (verschwunden)
    Kassandra Kassiopeia Kabalek, Bibliothekarin der Akademie (verstorben)
    Siropax, Hofpuppenspieler auf der Feste Rabenstein (auf Tournee)
    Adam Schmiedt, Verwalter von Gut Theuffelsthal (in Bârlinum)

    Sagengestalten
    Gerüchte und Sagen lassen darauf schließen, daß im Königreich alle Arten von Monstren
    Drache vorhanden sind bzw. waren.

    In vielen Sagen wird auch von einem großen Troll berichtet. Dieser ähnelt eher den Ogres der Bretonischen Sagen,
    als das, was man landläufig als grobschlächtigen Troll bezeichnet. Er ist zwar nicht wirklich intelligent,
    besitzt aber immerhin die eine oder andere magische Fähigkeit, was ihn um so gefährlicher für seine Umwelt macht.
    Der Troll ist dafür bekannt immer und immer wieder arme Wanderer in Hinterhalte zu locken und zu töten. Er lebt bei Finsterwalde.

    Aufgrund der schlechten Erfahrung in der Vergangenheit mit Dämonen herrscht ein starker Aberglaube
    und eine große Furcht vor Diesen. Magier, die den Vorschlag machen, einen Dämon zu beschwören oder
    ihren eigenen Hausdämon mitbringen, werden nicht mit sehr viel Liebe empfangen.